Was ist
Schulsozialarbeit?

Unter Schulsozialarbeit versteht man professionell durchgeführte Soziale Arbeit in einer Schule und mit den Menschen, die dort lernen und arbeiten.

Wir sind ein eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe, das mit der Schule eng kooperiert. Unsere Ziele bestehen darin, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten, sie bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen zu fördern. Wir adaptieren dafür Methoden und Grundsätze der Sozialen Arbeit auf das System Schule.

Wer sind
wir?

Wir sind ein Team aus SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen, die direkt an den Schulen tätig sind und für die schulischen und außerschulischen Anliegen der Kinder und Jugendlichen einen vertraulichen, wertschätzenden und freiwilligen Rahmen bieten.

Wer ist unsere
Zielgruppe?

Wir sind AnsprechpartnerInnen für SchülerInnen, LehrerInnen, DirektorInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte und KooperationspartnerInnen.

Unsere Angebote

Einzel- gespräche

Im Mittelpunkt von Einzelgesprächen steht ein soziales Problem, bei dem die SchülerInnen von den SchulsozialarbeiterInnen professionell beraten wird. Die Problemstellungen müssen sich nicht auf rein schulische Belange beziehen, sondern können auch die Familie oder den Freizeitbereich betreffen. Themen sind zum Beispiel Konflikte, Gewalt, Ängste, Liebe, Freundschaft, Mobbing, Schulprobleme, Freizeitgestaltung, Alltagsstruktur, etc.

Die Einzelgespräche finden entweder in Absprache mit den LehrerInnen während der Unterrichtszeit oder in den Pausen statt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Termine außerhalb der Schule und der Unterrichtszeit zu vereinbaren.

Einzel- gespräche
Gruppen- gespräche

Bei Gruppengesprächen stehen Konfliktmoderation sowie Konfliktbearbeitung im Vordergrund. Das Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen Strategien näher zu bringen, um in Zukunft Konflikte selbstständig lösen zu können.

Schulsozialarbeit bietet themenspezifische sowie geschlechterspezifische Gruppenarbeit an. Diese können in der Schulzeit sowie in der Freizeit der Kinder und Jugendlichen stattfinden; wie zum Beispiel Theatergruppe, Kreativnachmittage, etc. 

Gruppen- gespräche
Klassen- aktionen

Klassenaktionen dienen zur Verbesserung persönlicher und sozialer Kompetenzen und können auf Wunsch auch themenbezogen gestaltet werden. Ziel ist es, die Klassengemeinschaft zu stärken sowie einen Beziehungsaufbau zwischen SchülerInnen und Schulsozialarbeit zu fördern. Häufige Themen sind Teamwork, Gewaltprävention, Mobbing, etc.

Klassen- aktionen
Workshops & Projekte

Im Rahmen präventiver Angebote der Schulsozialarbeit können je nach Schulstandort und Bedarf Workshops und Projekte stattfinden. Diese können unter anderem zu den Themen Selbstwertstärkung, Persönlichkeitsentwicklung, soziale Kompetenz, Sucht, Sexualität, Konfliktbewältigung, Zukunftsperspektiven usw. angeboten werden.

Workshops & Projekte
Vernetzung & Kooperation

Schulsozialarbeit vernetzt sich mit unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der offenen Jugendarbeit und pflegt einen regelmäßigen Austausch.

Ziel ist es, durch Vernetzung mit Einrichtungen im Umfeld der Schule, den Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Institutionen wie z.B. Jugendzentren, Beratungsstellen etc. näher zu bringen.

Vernetzung & Kooperation

Standorte

Die Schulsozialarbeit hat sich in Kärnten bestens bewährt und den Projektstatus der Anfangsjahre längst hinter sich gelassen. Im Gegenteil: Das Netz der sozialarbeiterischen Betreuung an unseren Schulen wird von Jahr zu Jahr dichter und das ist gut so. Die Kinderfreunde Kärnten bieten Schulsozialarbeit aktuell in sieben Kärntner Städten und insgesamt 19 Schulen an und weitere werden folgen.

Um mehr über die einzelnen Standorte, unser Team vor Ort und die Kontaktmöglichkeiten zu erfahren, klicken Sie einfach auf die Standortnamen in unserer interaktiven Kärnten-Karte.

Projektleitung

Mag. Steffen Felscher, MA
Schulsozialarbeit Kärnten
Tarviser Straße 2
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
Büro: +43 463 5080 29
Mobil: +43 650 2750937
steffen.felscher@ktn.kinderfreunde.org

 
 
Lurnfeld Greifenburg Villach Feldkirch Klagenfurt St. Veit an der Glan Völkermarkt Wolfsberg St. Stefan
x
x
x
x
x
  • Astrid Topitschnig

    Kontakt Klagenfurt


    Praxis NMS Verbundmodel, HAK/HAS

    DSA Astrid Topitschnig
    +43 650 8083940
    astrid.topitschnig@ktn.kinderfreunde.org

  • Franziska Buttazoni

    Kontakt Klagenfurt


    NMS 12

    Franziska Buttazoni, MA
    +43 (0)650 63 66 270
    franziska.buttazoni@ktn.kinderfreunde.org

  • Kristin Eichwalder

    Kontakt Klagenfurt


    NMS 6 Klagenfurt, NMS 10 Klagenfurt, VS 8 Klagenfurt, HAK Klagenfurt

    Mag.a (FH) Kristin Eichwalder
    in Karenz

  • Anna Mokoru

    Kontakt Klagenfurt


    NMS 6 Klagenfurt, NMS 10 Klagenfurt, VS 8 Klagenfurt

    Mag.a (FH) Anna Mokoru
    +43 650 6366280
    anna.mokoru@ktn.kinderfreunde.org

  • Elisabeth Ebner

    Kontakt Klagenfurt


    NMS 6 Klagenfurt, NMS 10 Klagenfurt, VS 8 Klagenfurt, HAK Klagenfurt

    Mag.a (FH) Elisabeth Ebner
    in Karenz

x
  • Heidemarie Kraxner

    Kontakt St. Veit an der Glan

    NMS St. Veit an der Glan

    Heidemarie Kraxner, BA
    +43 650 4832198
    heidemarie.kraxner@ktn.kinderfreunde.org

x
  • Simone Tschreschnig

    Kontakt Völkermarkt


    VS Völkermarkt, NMS Völkermarkt, PTS Völkermarkt, HAK Völkermarkt

    Dipl. Päd. Dipl. Sozialpäd. (FH)
    Simone Tschreschnig
    +43 650 8083941
    simone.tschreschnig@ktn.kinderfreunde.org

  • Karoline Donis

    Kontakt Völkermarkt


    VS Völkermarkt, NMS Völkermarkt, PTS Völkermarkt, HAK Völkermarkt

    Mag.a (FH) Karoline Donis
    in Karenz

  • Katrin Rapatz

    Kontakt Völkermarkt


    VS Völkermarkt, NMS Völkermarkt, PTS Völkermarkt, HAK Völkermarkt

    Mag.a (FH) Katrin Rapatz
    +43 650 5258336
    katrin.maurel@ktn.kinderfreunde.org

x
  • Nicht betreut2

    Dieser Standort wird zur Zeit nicht betreut

x
  • Nicht betreut

    Dieser Standort wird zur Zeit nicht betreut.

Aktuelles

esf neu

Standorterweiterung der Schulsozialarbeit Kärnten

Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 betreut die Schulsozialarbeit Kärnten, im Rahmen eines ESF-Projektes, nun am Standort Klagenfurt auch die Schulen NMS 12 in St. Ruprecht, die Praxis NMS Verbundmodel in Waidmannsdorf sowie die HAS in der Kumpfgasse.

Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Bundesministeriums für Bildung und Frauen und dem Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 4 Soziales und Gesellschaft, finanziert.

 

Name des Calls: "Maßnahmen zur Verringerung von Schulabsentismus in Sekundarschulen: Etablierung von Schulsozialarbeit"